Der Geist des Erwachens

Gyalwang Karmapa wurde gefragt: „Können Sie uns einen Rat geben, wie wir den erwachten Geist (Bodhichitta) entwickeln können?“ „Das Entwickeln von Bodhichitta- dem erwachten Geist- hängt von liebender Güte und Mitgefühl ab. Zuerst denken wir über das Leiden nach, das die Wesen erfahren müssen. Damit entwickeln wir den Wunsch, dass anstatt diesem Leiden alle Wesen nur Glück erfahren dürfen, dies ist liebende Güte. Auf die gleiche Weise, wenn wir über das Leiden der Wesen nachdenken, entwickeln wir den Wunsch, dass sie ganz und gar frei von diesem Leiden sein mögen, dies ist Mitgefühl. Durch das kultivieren dieser Wünsche entwickeln wir den Gedanken, dass wir erwachen erlangen müssen, sodass wir diese Wünsche erfüllen können. Dies ist der Geist des Erwachens- Bodhichitta.“

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfach das Licht anschalten

Rückzug in Oaxaca

Amerika, Teil 2: Friedliche Stille