Freitag, 10. Mai 2013

Der Schritt zur Handlung


Die Studenten-Gruppe füllen unser Haus wieder mit Lebendigkeit und den wunderbaren Unterweisungen von Seiner Heiligkeit dem Gyalwang Karmapa.

Etwa vier Mal die Woche sitzen die 8 Studentinnen und 3 Studenten von der Redlands Universität in Californien zu den Füssen von dem Gyalwang Karmapa Orgyen Trinley Dorje.
Ein Thema und dazu entsprechende Fragen, die in den Sessions davor vorbereitet und ausdiskutiert wurden, werden dem Gyalwang Karmapa unterbreitet. Der junge Meister teilt dann mit der Studentengruppe seine Gedanken und Ansichten zu dem jeweiligen Thema.
Auch diesmal hoffen wir, dass daraus ein Buch entstehen kann- wie „The Heart is Noble“ -welches diese weisen Worte zu Themen wie Offenheit, Verantwortung, Mitgefühl etc. auch einem breiten Publikum zugänglich machen wird.

Wenn die Gruppe zusammen mit Damcho, der Professorin und einem Professor von den bis zu zweistündigen Unterweisungen von dem Gyalwang Karmapa zurück kommen tauschen sie das Gehörte und ihre Eindrücke aus und da sitzen wir drei- Nangpel, Drölma und ich meist mit dabei.

Heute haben sie erzählt wie Seine Heiligkeit zum Unterschied von Empathie und Mitgefühl gesagt hatte, dass Empathie ein Verständnis von der Situation eines anderen Wesens ist, Mitgefühl jedoch die Komponente der Handlung beinhaltet. Mitgefühl ist ein Motor der uns vorantreibt alles uns mögliche zu tun, dass diese Person/dieses Wesen frei von Leiden ist. Vielleicht mögen wir körperlich müde sein, im Geist jedoch sehen wir unser Ziel- das vollkommene Glück von diesem Wesen- und dies nährt unsere Freude und spornt uns an jegliche Schwierigkeiten auf uns zu nehmen um dieses Ziel zu verwirklichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen