Vorbereitungen auf Hochtouren


Vor drei Tagen sind wir hier in Deutschland gelandet und so liebevoll und herzlich in Kamalashila Zentrum auf- genommen worden.
Nun versuchen wir bei den Vorbereitungen für den historischen ersten Besuch von dem GyalwangKarmapa hier in Europa so gut wie möglich mitzuhelfen.
Das Team hier in Kamalashila arbeitet schon seit gut zwei Monaten so viel um den Besuch des Oberhaupts der Karma Kagyu Schule vor- zubereiten.

So helfen wir wo auch auch immer Hilfe gebraucht wird und begannen mit dem Geländer putzen, Bücher in Kisten packen, Meditationsraum putzen, Stühle putzen, Emails beantworten und Telefonservice und können so wenigstens ein bisschen dazu beitragen, dass dieser Besuch möglich wird und viele, viele Menschen dem Karmapa begegnen können.
Es sind nun nur noch vier Tage bevor der Karmapa hier in dem kleinen idyllischen Dörfchen in Langenfeld einfahren und dann traditionell mit großen bunten Bannern und Musik begrüßt wird.

Ein Bild das wir alle in uns tragen und welches noch manch müden Geistern wieder neue Energie bringt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfach das Licht anschalten

Rückzug in Oaxaca

Amerika, Teil 2: Friedliche Stille