Nechung Orakel

Von unserem Balkon gut sichtbar, wurde eine wunderbare Nyingma-Gompa gebaut die nun diese Tage eingeweiht wurde. Zu diesem Anlass wurde am Montagmorgen das Staatsorakel “Nechung” eingeladen, ich nehme an, um gewisse Fragen zu klaeren, die aber nicht oeffentlich waren.
Sehr nahe konnten wir jedoch teilhaben, wie der Moench “Kuten-la” sich in tiefe Meditation versenkte. Durch die Begleitung und Anrufung trainierter Moenche, nahm das Orakel Besitz von diesem Koerper. Die aussere Erscheinung veraenderte sich total und eine Energie uebernahm diesen Koerper die all unsere konventionellen Vorstellungen sprengte.
Als “Kuten-la” einst in Thosamling auf einen Besuch vorbei kam, durften wir all unsere Fragen stellen.So beschrieb er das Eintreten des Orakels in den Koerper als ein Gefuhel, wie wenn man in einem kleinen Flugzeug sitzt und in die Luftloecher faellt.
Besonders interessant fand ich, wie er beschrieb, wie er sich in tiefe Meditation versenkte und damit dem Orakel “Platz” macht.
Fuer mich eine sehr eindrueckliche Form, den Koerper zum Wohle der Wesen zu offerieren. Es ist bekannt, dass das Medium selten lange lebt, da diese enorme Energie den Koerper sehr sprapaziert.

Hier eine kurze Hintergrundinformation zum Staatsorakel ‘Nechung’
Das Nechung Orakel ist das Staatsorakel von Tibet. In Tibet und in allen groesseren Himalayaregionen spielen die Orakel eine wichtige Rolle fuer Prophezeiungen, wichtige Entscheidungen, Heiraten etc. In Tibet spielen das Nechung-Orakel und andere Orakel eine wichtige Rolle bei Staatsentscheiden.
Das Medium offeriert seinen Koerper als Basis in dem das Orakel fuer eine voruebergehnde Zeit Besitz nehmen kann. Das Medium stellt somit die Verbindung von der Welt der Phaenomene und der mehr subtilen spirituellen Welt dar. Das Medium ist somit bekannt als “Kuten”, was literarisch uebersetzt heisst; physische Basis.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Amerika, Teil 2: Friedliche Stille

Rückzug in Oaxaca

Vergänglichkeit – nicht auf dem Kissen