Posts

Es werden Posts vom Juni, 2010 angezeigt.

Zum download bereit

Der spirituelle Weg ist ein gradueller Prozess, welcher damit beginnt, zu lernen ein guter Mensch zu sein. Wenn diese Basis nicht gelegt ist, wird es schwierig, sich auf einem spirituellen Weg zu entwickeln.
Da wir als Menschen die Möglichkeit haben unser kritisches Urteilsvermögen zu schulen und zu lernen was es anzunehmen und was es aufzugeben gilt, haben wir die Möglichkeit unseren Geist im Heilsamen zu üben und damit zum Wohle der Wesen zu wirken. Wenn wir dieses enorme Potenzial, das wir als Menschen haben, wertschätzen und die Verantwortung übernehmen, dann können wir wirklich hilfreich sein in dieser Welt und unser Leben nützlich zu machen.
Was immer wir tun, betrifft und beeinflusst nicht nur uns selbst, es wirkt sich auch auf viele andere aus. Alles ist in Abhängigkeit verbunden und jede kleinste Handlung wirkt sich im Guten wie auch im Schlechten aus. Deshalb ist es wichtig, dass wir als Menschen die Kostbarkeit der menschlichen Geburt erkennen und die Verantwortung übernehmen…

Live-Webcast der Lehren von Gyalwang Karmapa

Bild
Eine wunderbare Möglichkeit tut sich hier auf, die Lehren von Gyalwang Karmapa direkt mitzuverfolgen.
Morgen Freitag, 18.6., bis Sonntag, 20.6. wird Seine Heiligkeit Gyalwang Karmapa Unterweisungen geben zum Text von Lord Gampopa: Die kostbare Girlande für den höchsten Weg.
Die Lehren werden direkt auf Englisch und Chinesisch übersetzt. Live kannst du mit dabei sein auf der folgenden Webseite: www.karmapa-teachings.org
Die Morgensession wird von 6.30 bis 8.00 Uhr (Zentraleuropäische Sommerzeit) und die Nachmittagssession wird von 12.30 bis 14.00 Uhr (Zentraleuropäische Sommerzeit) statt finden.
Freue mich mit möglichst vielen von euch gemeinsam diese wunderbaren Lehren zu erhalten.

Den Geist neu ausrichten

Bild
Wie ich im Bericht vom 20. März mitteilte, haben wir uns in diesem ersten Jahr in Pullahari vor allem mit dem Thema der Entsagung oder Neuorientierung auseinandergesetzt. Traditionell wird dies häufig anhand der vier allgemeinen Vorbereitungen, die den Geist neu ausrichten, erklärt. In diesem Bericht möchte ich diese vier allgemeinen Vorbereitungen als Grundlage nehmen, um ein bisschen einen Einblick in unsere Studienzeit in Pullahari zu geben.

Zuerst wird darüber kontempliert, wie wertvoll diese menschliche Wiedergeburt ist:
Grosse Freude, Dankbarkeit und tiefe Wertschätzung erfüllte unsere Herzen, je mehr wir verstanden, was für ein unglaubliches Glück es ist, für zehn Wochen die Worte des Buddhas zu hören, über diese nachzudenken und damit zu meditieren und dies an einem so wundervollen, friedlichen Ort wie das Pullahari Kloster in Nepal. Nicht nur das, auch hatten wir dieses unglaubliche Glück Drupon Khenpo Lodro Namgyal als unseren Hauptlehrer zu haben – einen wirklich grossartigen…

Vergeben

Bild
Nordirland vor mehr als dreissig Jahren; bittere Kämpfe, viel Gewalt, viele Menschen wurden getötet. In dieser düsteren Zeit in Derry, war der 10-jährige Richard Moor auf dem Heimweg von der Schule. Es war nichts Ungewöhnliches, dass die Polizeistation, an der er auf seinem Schulweg vorbeiging, in Kämpfen verwickelt war, doch an jenem Tag veränderte diese Situation sein Leben. Eine Kugel traf den Knaben zwischen den Augen. Wie er selbst erzählte, waren die Folgen nicht die schlimmsten verglichen mit denen die zuerst vorausgesagt wurden, weder der Tod traf ein, noch wurde sein Hirn geschädigt, jedoch musste er akzeptieren, dass er nicht mehr sehen wird. Nachdem er eine Nacht weinend verbrachte, traurig, das Gesicht seiner Eltern nie mehr zu sehen, akzeptierte er diese Tatsache seiner Blindheit erstaunlich schnell. Keinen Augenblick fühlte er Hass oder Wut auf den Soldaten, der die Kugel abfeuerte. Er beschreibt selbst, dass er erkannte, dass er eine Wahl hatte; entweder sich von Wut au…