Blütenpracht und freudvolles Wiedersehen

Drei Wochen waren es im Ganzen, in denen ich nach fast drei Jahren nun wiedermal Schweizerluft schnupperte. Neben einer Zeit voller Blütenpracht im Aussen war es ein Fest der Blütenpracht im Herzen. Eine wunderbar fliessende Zeit mit vielen schönen Begegnungen, spannenden Gesprächen und freudvollem Wiedersehen.
Unterschlupf für diese drei Wochen fand ich bei meinen Eltern in einem kleinen Bauerndorf in der Ostschweiz. Sehr unterstützend und liebevoll wurde ich umsorgt und es war uns möglich in einem Fliessen von gemeinsamen Aktivitäten, Austausch, Empfangen von Gästen, Arbeit und Rückzug einfach zu sein. Wie wunderbar!
An zwei Sonntagen und auch zu anderen Gelegenheiten konnte ich mit einer kurzen „Slideshow“ einen Geschmack von unserem Nonnenleben hier in Indien mitgeben und daraus sind sehr viele spannende Fragen und Gespräche entstanden.
Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für das Erleben dieser Zeit, für all die Leute, mit denen ich in Kontakt sein durfte und darf. Möge jeder dieser Begegnung die Blüten der inneren Freude und tiefen Zufriedenheit zum Blühen bringen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Amerika, Teil 2: Friedliche Stille

Rückzug in Oaxaca

Vergänglichkeit – nicht auf dem Kissen